Bauchtanzkurse in Zürich, Bern und Basel Tanzschule für Bauchtanz Zürich: Zentrum für orientalischen TanzBauchtanz Zürich: Zentrum für orientalischen Tanz Bauchtanzkurse BauchtanzschuleAllgemeine Infos rund um den BauchtanzBauchtanz-BücherBauchtanzkurseBauchtanz-AnlässeWorkshops in orientalischem Tanz

Aktueller Stundenplan

Anmeldung und AGB

Preise und Rabatte

Kursorganisation

Kursorte

Lehrerinnenportraits

Kontakt

Bauchtanz-Einführungskurse

Aufbaukurse

Spezialkurse


Workshops

Phoenix Performance-Projekt

Tänze der Seidenstrasse

Tänze aus Ostasien

Bollywood Dance, Bhangra

Choreografien

Improvisation und Ausdruck

Tanztechnik

Tanzen mit Requisiten

Oriental Fusion

Shimmy Workshops

Tribal Fusion und Improvised Tribal

Gypsy Dance und Zigeunertanz

Rhythmus, Trommeln, Zimbeln

Fortbildung Tanzlehrerinnen

ZeoT-Startseite

Tänze der Seidenstrasse

 

Workshops

In diesen Workshopreihe wird auf verschiedene Stile zentralasiatischer Tänze eingegangen.

 

Georgischer Tanz

Von dem hohen Kaukasus bis zum Schwarzen Meer, erzählt der Tanz Georgiens eine Geschichte von Stolz, Grazie und Schönheit. Zusammen probieren wir den eleganten majestätischen Tanz der Adschara-Provinz, sowie den schnellen fröhlichen Tanz aus den Bergen der Racha-Provinz.
Bitte mitbringen: Tanzschläppchen


DatumZeitThemaNiveauLehrerinOrtPreisAnmelden
14.6.1300 - 1500Georgischer TanzOffenes NiveauMIHRIMAHZeoT Zürich HB60.-Anmelden!

Persischer Hoftanz - Technik


In diesem Workshop wird die Technik des altpersischen Hoftanzes unterrichtet. Wir lernen die korrekte Haltung, Schritte und Armbewegungen...kurz alle wichtigen Basis-Elemente für den persischen Hoftanz. Der Workshop ist eine ideale Einführung in den persischen Tanz und für alle geeignet, welche diese wunderschöne Tanzform erlernen möchten.
Julie wurde vom international bekannten Tänzer Hossein Fayazpour in altpersischem Hoftanz ausgebildet, welchen sie, nach dem bedauernswerten Rücktritt ihres Lehrers, nun im ZeoT Zürich unterrichtet. Der persische Tanz stösst aufgrund seiner Grazie, seiner filigranen und ausdrucksstarken Bewegungen und seiner schlichten Eleganz beim Publikum und bei Tanzschülerinnen immer auf grossen Anklang.

 

Persischer Hoftanz - Showchoreografie


In diesem Workshop wird ein altpersischer Hoftanz unterrichtet. Immer wieder bezaubernd, graziös und filigran und doch kräftig eignet sich dieser Tanz ideal für Feste und Shows, da er, im Gegensatz zum klassisch orientalischen Tanz, auch bei nicht perfekter Ausführung nicht so schnell ins Vulgäre fallen kann.
Mit Hilfe eines guten Lektionenaufbaus, Videomaterial und einem Skript, welches den Teilnehmerinnen des Workshops zum anschliessenden üben kostenlos zur Verfügung gestellt wird, steht einem gelungenen Auftritt nichts mehr im Wege!
Falls vorhanden bitte Glöckchen fürs Handgelenk oder klimpernde Armreifen mitnehmen. ;-)

 

Persischer Tanz

Katja zeigt euch Elemente aus dem modernem Persischen Tanz und der Folklore und verbindet das Gelernte in einer klassisch persischen Choreografie.

DatumZeitThemaNiveauLehrerinOrtPreisAnmelden
31.8.1400 - 1700Persischer TanzOffenes NiveauKATJAZeoT Zürich HB90.-Anmelden!
30.12.1400 - 1700Persischer TanzOffenes NiveauKATJAZeoT Zürich HB90.-Anmelden!

Ferghana-Tanz

Das Ferghanatal ist im Osten Usbekistans, vor der Sowjetzeit hiess es "Khanat Kokand".
Der klassisch lyrische Ferghana-Stil besteht aus weichen lyrischen Tänzen mit reichen Armbewegungen. Zur Sowietzeit war dies der erste Stil der auf die Bühne kam. Der Tanz ist sehr dekorativ und zu klassischen Texten getanzt sehr ausdrucksvoll und schauspielerisch erzählend.
Eine saubere Haltung und zarte schlangenhafte Arme sind die Schwierigkeiten der Technik. Die sanfte Ausstrahlung, die den Zuschauer an die reine Liebe und das Gute erinnern sollen, werden von den Tanzspezialisten als eines der wichtigsten Kriterien angeschaut. Klassisch usbekische Armbewegungen können auch in anderen Tanzstilen wie iranischem, afghanischem Tanz und sogar Bauchtanz entdeckt werden.
Der Stil eignet sich zum Beginnen, da er eine klare Koordination des Körpers übt.

DatumZeitThemaNiveauLehrerinOrtPreisAnmelden
20.7.1400 - 1700Ferghana-Tanz 1Offenes NiveauKATJAZeoT Zürich HB90.-Anmelden!
27.7.1400 - 1700Ferghana-Tanz 2Offenes NiveauKATJAZeoT Zürich HB90.-Anmelden!
26.12.1400 - 1700Ferghana-Tanz 1Offenes NiveauKATJAZeoT Zürich HB90.-Anmelden!
27.12.1400 - 1700Ferghana-Tanz 2Offenes NiveauKATJAZeoT Zürich HB90.-Anmelden!

Choresmischer Tanz

Der fröhliche, auch mit Armglöckchen getanzte Choresm-Stil ist der beliebteste und bewegungsreichste Stil. Man vermutet dass einige Bewegungen aus schamanistischen Traditionen und den Zeiten der Feueranbeter stammen. Tänze wie Lesgi haben einen extatischen Charakter.Man erzählt sich, dass beim Beginn des Tanzes langsam die Seele in die Tänzerin tritt und sie langsam zu tanzen beginnt. Shimmies aller Körperteile sowie "schüttelnde Handbewegungen", auch erzählende Bewegungen sind intergriert. Man meint, dass die seltsamen Handbewegungen an zappelnde Fische oder Vogelschwänze erinnern.
Heute werden oft Choreografien getanzt, doch in diesem Stil ist eigentlich die Improvisation viel wichtiger. Je mehr Iduvidualität und Fantasie (in Bereich des Stiles) desto, besser die Tänzerin.

DatumZeitThemaNiveauLehrerinOrtPreisAnmelden
10.8.1400 - 1700Choresmischer TanzOffenes NiveauKATJAZeoT Zürich HB90.-Anmelden!
29.12.1400 - 1700Choresmischer TanzOffenes NiveauKATJAZeoT Zürich HB90.-Anmelden!

Bukhara Tanz

Im Bukhara Tanz (wie auch in den tadjikischen Stilen) werden die Schritte mehr in den Boden getanzt und sind weniger variantenreich als im Ferghana-Stil. Die Bewegungen beziehen sich eher auf die Kleidung, den Schmuck und die Schönheit der Tänzerinnen. Auf der Bühne wird der Tanz mit Schellen an den Handgelenken getanzt, die im Rhytmus der Musik ertönen. Der Ausdruck dieser Tänze ist meist sehr fröhlich und feurig. Fantasiereiche Bewegungen und interessante Drehungen werden mit Armbewegungen kombiniert. Auch Bewegungen auf den Knieen sind kommen vor.

DatumZeitThemaNiveauLehrerinOrtPreisAnmelden
3.8.1400 - 1700Bukharischer TanzOffenes NiveauKATJAZeoT Zürich HB90.-Anmelden!
28.12.1400 - 1700Bukharischer TanzOffenes NiveauKATJAZeoT Zürich HB90.-Anmelden!

Tadjikischer Tanz

Der tadjikische Stil hat Ähnlichkeiten mit dem bukharischen Stil.Vor der Sowietunion war Bukhara und Umgebung zusammen mit Tadjikistan ein Khanat.
Wir werden eine Einführung in den kulyabischen Stil (Süd-Tadjikistan) erhalten, in dem frau lange weite Ärmel trängt, die in früheren Zeiten weit über die Hände reichten. Daher der Name "Ärmel-Tänze" = Oston Bozi.
Falls genug Zeit übrig bleibt, stellen wir den den pamirischen Stil vor mit Grundschritten der Pamir Völker).

DatumZeitThemaNiveauLehrerinOrtPreisAnmelden
24.8.1400 - 1700Tadjikischer TanzOffenes NiveauKATJAZeoT Zürich HB90.-Anmelden!

Uighurischer Tanz

Der Uighurische Stil ähnelt am meisten dem klassischen Ferghana-Stil. Speziell ist jedoch der berühmte "Sanam-Rhythmus", der nur den Uighuren eigen ist. Die Bewegungen bestehen aus reichen Schrittkombinationen und interessanten dekorativen Armbewegungen.

DatumZeitThemaNiveauLehrerinOrtPreisAnmelden
17.8.1400 - 1700Uighurischer TanzOffenes NiveauKATJAZeoT Zürich HB90.-Anmelden!

Afghanischer Tanz

Afghanistan hat eine reiche Tanzkultur: Volkstänze wie Attan, verschiedene Kreistänze , die an Hochzeiten und Festen getanzt werden, sowie die profesionnellen Tänze mit Schellen an Hand- und Fussgelenken, die Zang-Tänze. Diese Tänze sind reich an komplizierten und schnellen Drehungen mit abrupten, akzentuierten Stops.
In diesem Kurs wirst Du eine Einführung in den einfachen Gemeinschaftstanz aus Nordafghanistan erlernen und eine Einführung in den Kathaghoni erhalten, den Tanz mit Schellen an Hand- und Fussgelenken, ursprünglich von Tanzknaben getanzt. Diese Tänze werden in der Regel als Improvisation auf die Dombura-Laute getanzt.

DatumZeitThemaNiveauLehrerinOrtPreisAnmelden
7.9.1400 - 1700Afghanischer TanzOffenes NiveauKATJAZeoT Zürich HB90.-Anmelden!

Kathak

Seit jeher hatte Indien eine grosse Ähnlichkeit und geschichtliche Verbindung mit den Traditionen Zentralasiens. Der Handel und die politischen Gegebenheiten förderte nicht nur den Austausch der Kunst, sondern auch der Musik und des Tanzes. Umherziehende Künstlergruppen und Tänzerinnen aus verschiedenen Ländern waren üblich an den Höfen Zentralasiens, Persiens und auch Indiens.
Der Gründer des Moghulreichs in Nordindien, Babur (16. Jahrhundert), stammte aus Zentralasien, genauer aus Andijon (Ferghana), Usbekistan. Sein Enkel Akbar war ein Mäzen der Künste und förderte auch den Tanz.

Persischer Tanz:

Tanz aus Bukhara:

Tanz aus Choresm: